Name
deutsch     english

Kontakt

Kontakt: office@soma-morgenstern.at
 

Zu diesen Webseiten

Der Inhalt dieser Soma Morgenstern (und seinen Freunden) gewidmeten Seiten stammt, soweit nicht in Einzelfällen ausdrücklich anders erwähnt, vom hier Unterzeichneten: Georg B. Deutsch.

Angaben zum Autor: geboren in Wien 1953. Seit etwa dem Jahre 2000 Beschäftigung mit Soma Morgenstern, seinen Freunden und österreichischer Exilliteratur.  Publikationen G. B. Deutsch

 

DANK

Diese Seiten wären nicht möglich gewesen ohne wertvolle Hilfen, Korrekturen, Hinweise, Beiträge, Publikationsgenehmigungen. Dafür möchte ich mich hier herzlich bedanken, bei den p.t. Damen und Herren:  

Daniel Abraham (2012 - USA), Evelyn Adunka (seit 2004 - Wien), Ann H. Appelbaum - The Jewish Theological Seminary of America (2013 - New York), Renate Arslan-Cleve (2012 - Wien), Sylvia Asmus - Deutsches Exilarchiv (seit 2005 - Frankfurt am Main), Oliver Bentz (2013 - Speyer),  Luis Miguel Correia (2012 - Lissabon), Nadim El Helw (2013 - Kairo). Jörn Esch - Leo Baeck Institute  (2012 - New York), André Heller (2002 - Wien), Michael Henke - Leonhard Frank Gesellschaft (2012 - Berlin), Misha Horenstein (2011/2012 - USA), Konstantin Kaiser (Theodor Kramer Gesellschaft, seit 2004 - Wien), Eve und Friedel Katz (2012 - Bethesda, MD, USA), Raphaela Kitzmantel (2011-2014 -  Wien), Lotte Klemperer (2002 - damals Zürich), Mark Lehmstedt - Lehmstedt Verlag (2013 - Leipzig), Monica Lester (2002 - Wien), Heinz Lunzer  (2011 - Wien), Martina Mehler - Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas (2012 - München), Dan  Morgenstern (seit 2011 - New York), Sir Gustav Nossal (2011/2012 - Melbourne, Australien), Helmut Portele - Wiener Tramwaymuseum (2001 - Wien),  Angelika Rohrbacher (2012 - Wien), Thomas Schneider - Erich Maria Remarque-Friedenszentrum (2012 - Osnabrück), Ingolf  Schulte (2000-2002 - damals wohnhaft in Lüneburg), Helmut Schwarzer (2012 - Newbury, NH, USA), Maria Sierocka (2013 – ARCHIWUM GŁÓWNE AKT DAWNYCH Central Archives of Historical Records in Warsaw), Harald Stockhammer (seit 2011 -  Innsbruck), Simon Usaty (2012 - Wien), Pamela Weisberger - Gesher Galicia (2014 - Los Angeles), Bernhard Wenning - Kriegsarchiv Wien (2014), Manfred Winkler (2012 -  Zor Hadasa, Israel), Eva Wosobe - Jüdisches Museum Wien (2012).

 

Recherchen für diese Webseiten begannen im Jahre 2000. Seit November 2011 sind die Soma-Morgenstern.at-Seiten im Netz verfügbar und werden ständig erweitert. 

Vorschläge für Ergänzungen, Korrekturen, Hinweise oder sonstige Anmerkungen zu dieser Site sind sehr willkommen.

Die  Rechte der Fotos bzw. gescannter Schreiben liegen, soweit nicht in Einzelfällen anders erwähnt,  bei Dan Morgenstern, dem Sohn von Soma Morgenstern,  Die Fotos von Soma Morgenstern befinden sich in einem Abdruck in Soma Morgensterns Nachlass in der Exilbibliothek in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt/Main. Dan Morgenstern hat freundlicherweise die Verwendung der im Nachlass vorhandenen Materialien für diese Webseiten gestattet, wofür ich sehr dankbar bin. - Graphiken/Zeichnungen sind selber  angefertigt.

© photos, scans by default: Dan Morgenstern, New York  / Exile Archive,  Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt /Main;  © graphics: Georg B. Deutsch

Georg B. Deutsch


Design der Website: Georg B. Deutsch; Umsetzung: www.casc.at